Elektro-Rollstuhl-Sport

Die Sportart

Es klackt und knallt.

Im E-Ball spielen alle Spielerinnen und Spieler mit fest an den Elektrorollstuhl montierten Schlägern. So besteht auch ohne Klassifizierungssystem eine auffallende Chancengleichheit unter den Spielern. Die Schläger sind spezielle Anfertigungen, die bei Druck nachgeben und bei Entlastung nach vorne schnalzen, um den Ball extrem zu beschleunigen. Weitere Geschwindigkeit wird erreicht, indem mit einem Golfball und ohne Torwart gespielt wird.

Seit Mai 2011 ist E-Ball im Fachbereich Elektrorollstuhlsport integriert und es finden regelmäßig deutschlandweit ausgeschriebene Turniere statt. Hauptsächlich wird der Sport in Schulen und Vereinen in Norddeutschland betrieben sowie an allen Körperbehindertenschulen in Bayern.